Fklmh e.V.

Normale Version: ebay und Vogelgrippe
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Weil ich

mir schon gedacht habe, das die Provithaie mit Sicherheit mal wieder das Geschäft mit der

Angst schlechthin wittern, habe ich mal nachgeschaut, was denn bei ebay alles so zum Thema

Vogelgrippe ausgeworfen wird. Und siehe da, es gibt gleich zwei Seiten mit "praktischen

kleinen Helferlein", angefangen vom Schnelltest bei Verdacht auf Vogelgrippe über die

orginal Pandemie-Schutzmaske bis hin zu kleinen lustigen Feuerzeugen mit dem Aufdruck

"Vogelgrippe on Tour". Das glaubt man gar nicht, was dort alles angeboten wird, natürlich

mit panikverbreitenden Beschreibungstexten. Plötzlich ist auch das stinknormale Schutznetz

aus dem Bausektor ein wirkungsvoller Schutz gegen den Kontakt mit Wildvöglen usw. Da bleibt

einem echt die Spucke weg.

Was mich aber mal interessieren würde, ist die Sache mit

dem Schnelltest.
Hier mal der

Link:
[url=http://cgi.ebay.de/SCHNELLTEST-VOGELGRIPPE-Erreger-H5N1-Influenza-A-B_W0QQitem

Z7219684198QQcategoryZ32452QQrdZ1QQcmdZViewItem]Schnelltest bei

Verdacht auf Vogelgrippe
[/url]

Ist so etwas überhaupt legitim? Man

kann doch nicht irgendwelche Tests bei ebay anbieten, die zur Auswertung bzw. Durchführung

spezielle Laborrichtlinien benötigen. Ist es überhaupt legal diesen Test Privatleuten

anzubieten? Der Schuß kann doch wer weiss wie nach hinten los

gehn.

Grüerzi
Suse
in dem Artike stehen interessante Dinge bezüglich der Verdiener an der

Vogelgrippe

<!-- m --><a class="postlink" href="http://www2.onleben.t-online.de/dyn/c/71/85/74/7185748.html">http://www2.onleben.t-online.de/dyn/c/7 ... 85748.html</a><!-- m -->