• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Allergene?
#1
hallo

so, da ich nu schon länger versuche ne

allergenliste zu bekommen,wo ich auch was mit anfangen kann, aber bis jetzt ledier immer

erfolglos war wende ich versuche ich es mal hier.

weiss einer von euch wo ich eine

herbekomme? aber nun nicht die ALBA-Liste. aus der werde ich irgendwie nicht schlau =(



ich hoffe mir kann geholfen werden, denn dann kann ich mich mal an die sache mit

"dem umgang mit allergenen und ihre kennzeichnung" machen und da mein glück

versuchen*g*

danke im vorraus und ein schönes wochenende

grüsse



sola
  Zitieren
#2
Hallo sola!

Die Allergene sind in der

Richtlinie 203/89/EG festgeschrieben (musst Du mal googeln, ich habe gerade keinen Link

parat).
Es gibt aber Ausnahmen, z.B. bei Fischgelatine als Trägerstoff für beta-Carotin

(wenn ich mich nicht irre). Wo Du die Ausnahmen herbekommst, weiss ich nicht so genau, ich

kann meine Kollegin gerade nicht fragen.

Hoffe das hilft dir wenigstens ein bisschen

weiter.

Gruß
Saftschubse
  Zitieren
#3
hallo

Saftschubse

erstmal danke =)

aber leider nicht ganz was ich gesucht habe.

dachte da ehr an sowas wo drin steht, was für allergene in den sachen drin sind und

vielleicht noch die zusatz info wie man damit umgehen sollte/muss.

geht da halt um

die doku "allergene im betrieb und der umgang mit allergenen"

denn da kann mir bei

uns irgendwie keiner weiter helfen =((
und ich steh ma wida alleine

da

grüsse

sola
  Zitieren
#4
Hallo Sola, :wink

jetzt weiss ich, was

Du suchst <!-- sIcon_exclaim --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_exclaim.gif" alt="Icon_exclaim" title="Exclamation" /><!-- sIcon_exclaim --> . Ich versuche mal zusammenzufassen, was bei uns im Betrieb gemacht

wird.

Zunächst einmal gibt es eine Verfahrensanweisung 'Erkennen von Allergenen'.

Vor dem Kauf/Erstlieferung/neuer Lieferant wird dem Lieferanten ein Fragebogen vorgelegt, ob

das Produkt Allergene (Basis: VO und ALBA-Liste) enthält. Diesen Fragebogen müssen wir

ausgefüllt und unterschreiben zurückbekommen. Dann wird ggf. die Deklaration angepasst, das

HACCP-Konzept überprüft, diverse AA auf notwendige Änderungen geprüft (sollte sich aus HACCP

ergeben), und ggf. auch die Liste der verwendeten Allergene aktualisiert.

Diese

Liste der allergenhaltigen Produkte (verfasst als Arbeitsanweisung)enthält die je

Fertigprodukt deklarationspflichtigen Zutaten (z.B. ist nach ZZulV auch Phenylalanin

deklarationspflichtig; Produkte, die nichts Deklarationspflichtiges in diesem Sinne

enthalten, stehen natürlich nicht in dieser Liste) und die einzuhaltenden Massnahmen vor,

während und nach der Produktion dieser Produkte.

Hilft Dir das weiter? Ich hoffe ich

habe verstanden wo dein Problem bei der Bewältigung der Allergenpolitik liegt.



Gruß
Saftschubse
  Zitieren
#5
huhu

Saftschubse,

daaaaaaaanke, nu bin ich wenigstens etwas schlauer geworden

=)

das mit dem fragebogen ist ne gute idee! werd mir das mal durchden kopf gehen

lassen ob ich nicht auch sowas einführen sollte!? unser kunde wird sich sicher

freuen*lach*

wünsche dir nen guten start in die neue woche

grüße



sola
  Zitieren
#6
Gerne doch! Wenn noch was ist: frag dich

schlau. Denn was wissen wir schon seit Kindertagen?

"Wer nicht fragt bleibt

dumm!"


Dir auch einen guten Start in die

Woche!

Saftschubse
  Zitieren
#7
hehehe
das mit dem antworten

geht hier immer verdammt schnell =)

weiter so!!
joa ich weiss, es gibt keine

dummen fragen, nur dumme antworten **gg*

grüße

sola
  Zitieren
#8
Ist zwar keine Allergenliste, aber auch mal

wert sich anzusehen <!-- Icon_wink --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=":wink:" title="Wink" /><!-- Icon_wink -->



<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.aid.de/ernaehrung/allergien_allergenkennzeichnung.cfm">http://www.aid.de/ernaehrung/allergien_ ... chnung.cfm</a><!-- m -->

Moin Moin



Drui
  Zitieren
#9
danke drui

nu hab ich die allergene

aufgelistet die bei uns auftreten. hoffe des es reichen wird.

aber das werde ich noch

früh genug erfahren <!-- Icon_lol --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_lol.gif" alt=":lol:" title="Laughing" /><!-- Icon_lol -->

grüße

sola
  Zitieren
#10
Vergiß nicht die Massnahmen, die zu ergreifen sind um Kreuzkontaminationen zu vermeiden!

Dann dürftest Du alles haben.

Saftschubse
  Zitieren
#11
bin grad bei der AA dabei, und danke für eure hilfe. ich bin nu mal

ehrlich, ohne euch wäre ich ziemlich aufgeschmissen gewesen. ihr habt mir ziemlich viel und

,vorallem mit euren ratschälgen und info´s, gut weiter geholfen

danke

nochmal

grüße sola
  Zitieren
#12
Hallo

Sola!

Ich hatet ja versprochen, Deine Frage des allgemeines Interesses halber im

Forum zu beantworten.

Für alle anderen: es ging darum, ob in einer Nussmischung

Nüsse extra deklariert werden müssen.

Nein, es geht aus der Verkehrsbezeichnung und

der Zutatenliste eindeutig hervor.
Wenn es aber nicht auf den ersten Blick erkennbar

ist, z.B. Senf in einem Gewürz in einem Fertiggericht, dann ist es zu deklarieren.



In dem Zusammenhang auch eine interessante Tatsache: macht das Gewürz weniger als 2%

vom Erzeugnis aus und enthät kein Allergen, muss "Gewürz" nicht aufgeschlüsselt werden. Sind

es aber weniger als 2% und die Gewürzmischung enthält Sellerie,

ist das Gewürz aufzuschlüsseln.

Viele Firmen gehen auf Nummer sicher mit ihrer

Kennzeichnung: es gibt da einen Hersteller von TK-Backwaren. Im Fruchtstrudel sind keine

Nüsse drin und auch kein Quark oder so, auf der Packung steht aber trotzdem, dass Spuren von

Nüssen und Milch enthalten sein können. Das ist Absicherung. Dieser Betrieb wird natürlich

auch alles tun um Kreuzkontaminationen zu vermeiden, aus dem Restrisiko rettet er sich über

diesen Hinweis auf der Verpackung.
Schokladenhersteller tun so was auch häufig. Ist für

Allergiker natürlich immer blöd, welcher

Es kann aber auch so kommen: Anfrage der

Deutschen Gesellschaft für Zöliakie, wie viel Gluten denn in dem Produkt drin sei? Weil es

gekennzeichnet war, die Verkehrsbezeichnung und die Zutatenliste aber auf einen

sehr geringen Gehalt schließen ließen. Die theoretisch

mögliche, errechnete Menge ergab: das ist keine Menge, die einem Zöliakiepatienten schaden

wird! So weit kann es gehen!


Grüße von der Allergikerfront (ich liebe dieses

Wetter und meide Nüsse)
Saftschubse
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Allergene im Frittieröl Anton 4 8.425 28.02.2006, 18:39
Letzter Beitrag: Anton
  Verwiegung Allergene Hygieia 5 7.530 30.01.2006, 11:34
Letzter Beitrag: Hygieia

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste