• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Allergenschulung
#1
Hallo zusammen.

Seit letztem Jahr werden bei uns im Betrieb Allergenschulungen für eine bestimmte Mitarbeitergruppe durchgeführt.
Das thema letztes Jahr war schnell gefunden: Man hat allgemein etwas zum Thema Allergen in unserem Unternehmen erzählt und zu den Verordnungen.
Dieses Jahr sollen wir nun ja auch wieder schulen und da ich nicht möchte, dass es "langweilig" wird, suche ich derzeit nach einem geeigneten Thema.

Habt ihr Vorschläge auf welches Thema man bei Allergenen genauer eingehen könnte?

Vielen Dank schon mal...
  Zitieren
#2
Hi,

Vermeidung von Kreuzkontaminationen ist ein wichtiges Thema.

Also z.B.: Allergene im Betrieb herausfinden (werdet ihr ja sicherlich schon gemacht haben) und Lagerung, Produktion, Reinigung der Anlagen (wichtig...) und Verpackung betrachten. Mit den Mitarbeitern gemeinsam (z.B. durch Zwischenfragen) mögliche Kreuzkontaminationswege besprechen / herausfinden. Dies schult gleichzeitig die Sensibilität gegenüber dem Thema. Außerdem ist's für die Mitarbeiter interessanter, wenn sie an der Schulung aktiv beteiligt sind (AHA-Effekt).


Gruß
Gunnar <!-- Icon_cool --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_cool.gif" alt="8)" title="Cool" /><!-- Icon_cool -->
  Zitieren
#3
Guten Morgen,

wir stehen bei unseren Mitarbeitern auch vor diesem Problem. Letztes Jahr haben wir die Thema "Was ist eine Allergie" und "Welche Allergene gibt es" geschult. Gerne würde ich Euch die Unterlagen einbinden, aber dazu reicht mein EDV-Know-How nich aus. <!-- sIcon_question --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_confused.gif" alt="Icon_question" title="Confused" /><!-- sIcon_question -->

Dieses Jahr möchte wir unsere Mitarbeiter dieses Jahr mit einem Wissenstest abholen. Wir stellen verschiedene Lebensmittel (eigene/fremde gemischt) hin, und unsere Mitarbeiter sollen an Hand der Deklaration die Allergene zuordnen. Auf diese Art & Weise hoffen wir vermitteln zu können, wie schwierig die Auswahl von Lebensmitteln für einen Allergiker ist.
"Wenn Du das Umögliche ausgeschlossen hast, dann ist das, was übrig bleibt, die Wahrheit, wie unwahrscheinlich sie auch ist" Sir Arthur Canon Doyle
  Zitieren
#4
Hi,

mich würde mal ganz allgemein interessieren:

wie lange schult ihr, und verknüpft Ihr die Schulung mit der jährlichen Hygiene und IfSG Schulung?

Gruß
Gunnar <!-- Icon_cool --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_cool.gif" alt="8)" title="Cool" /><!-- Icon_cool -->
  Zitieren
#5
Hallo Gunnar,

ich versuche eine Schulung nicht länger als 20 bis 30 Minuten dauern zu lassen. Die Aufmerksamkeit unserer Mitarbeiter nimmt nach 20 Minuten rapide ab.

Die jährliche Hygieneschulung und IfSchG werden bei uns zusammengefasst zur Betriebsunterweisung. Dabei handelt es sich aber um Schwerpunktschulungen. Hier werden vor allem die Punkte angesprochen, die entweder:
- durch die Kontrolle des Schulungserfolges, oder
- durch Betriebsbegehungen auffällig wurden.
"Wenn Du das Umögliche ausgeschlossen hast, dann ist das, was übrig bleibt, die Wahrheit, wie unwahrscheinlich sie auch ist" Sir Arthur Canon Doyle
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste