• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Allergenreinigung
#1
Hallo zusammen,
nach langer Zeit brauche ich mal wieder Eure Hilfe:
Wir wollen neue Anlagen kaufen, um in Zukunft vermehrt Lohnabfüllung anbieten zu können. Bisher sind jegliche allergenhaltigen Stoffe bei uns im Unternehmen verboten!
Das soll sich jetzt ändern. <!-- Icon_rolleyes --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_rolleyes.gif" alt=":roll:" title="Rolling Eyes" /><!-- Icon_rolleyes -->
Jetzt stehe ich vor dem Problem, wie ich sicherstellen kann, dass unsere eigenen Produkte, die auf der gleichen Anlage gefahren werden, weiterhin allergenfrei bleiben?
Was verwendet Ihr für Reinigungsmittel?
Gibt es ein Allround-Reinigungsmittel oder ist das immer abhängig von den jeweiligen Allergenen?
Wie häufig führt Ihr Kontrollen durch, um allergenfrei ausloben zu können?

ich danke Euch im Voraus für Eure Hilfe und hoffe auf viele aufschlußreiche Antworten! <!-- sSmile --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_smile.gif" alt="Smile" title="Smile" /><!-- sSmile -->

Grüße aus dem Rheinland
Steffi
  Zitieren
#2
Hallo Steffi,

wir reinigen mit einem alkalischen Reinigungsmittel, da kann Dir Euer Lieferant sicher behilflich sein.
Wir haben Ei, Milch, Getreide, Nuss in größeren Mengen, in kleineren Mengen auch andere Allergene außer Lupine, Erdnüsse und Krebs- und Weichtiere.

Das mit dem Nachweis der Allergenfreiheit ist so nach und nach entstanden, die ersten Tests vor einigen Jahren waren tatsächlich ein Herantasten an die "ausreichende" Reinigung.

In Deinem Fall würde ich einen Testreinigung nach Allergenverwendung in Rücksprache mit einem Reinigungsmittelhersteller fahren und dann die Anlage gesperrt lassen bis das Ergebnis der Spülwasseranalytik vorliegt. Nur so bist Du sicher.

Mittlerweile nehmen wir jährlich (oder als Teil des Freigeabeverfahrens eines geänderten Prozesses) eine Probe des letzten Spülwassers und schicken das zur Spuren-Analytik.
Maximal die Rest dieses Spülwassers würden ja in die Folgecharge eingehen und wenn in dem Wasser nix mehr ist, kann auch nix in die Folgecharge übertragen werden <!-- Icon_wink --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=":wink:" title="Wink" /><!-- Icon_wink -->

Die Nachweise erfolgen, je nach Allergen, über PCR oder ELISA.

Hilft das? Eventuell musst Du uns noch ein paar Details preisgeben.

Beste Grüße
Saftschubse
  Zitieren
#3
Und? Haben meine Ausführungen geholfen?

LG
Saftschubse
  Zitieren
#4
Bin ich denn jetzt ´deppert oder stehe ich einfach nur auf dem Schlauch oder sind die Sprachbarrieren zu groß?

Zitat:Wir wollen neue Anlagen kaufen, um in Zukunft vermehrt Lohnabfüllung anbieten zu können. Bisher sind jegliche allergenhaltigen Stoffe bei uns im Unternehmen verboten!

Was ist denn eine Lohnabfüllung? Lohn kenne ich nur als "Gehalt" und das ist garantiert frei von allergenen Stoffen <!-- sSmile --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_smile.gif" alt="Smile" title="Smile" /><!-- sSmile -->
Mat beschte Gréiss
  Zitieren
#5
@LuxQM, bei der Lohnabfüllung beauftragt Firma A, die das Produkt "besitzt", Firma B, die die Anlagen und Kenntnisse besitzt, mit der Abfüllung eines Produktes.
Das kann das reine Abfüllen beigestellter Ware sein, aber auch schon mit dem Entwicklungsprozess beginnen. Marketing und Vertrieb laufe (zumeist) über Firma A.

Alles klar?

Beste Grüße
Saftschubse
  Zitieren
#6
Hallo,
ja, danke für die Informationen.
Ich werde jetzt unsere Lieferanten kontaktieren und die sollen mir mal Ihre Produkte vorstellen.
Wahrscheinlich müssen wir uns wirklich rantasten... <!-- sCry --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_cry.gif" alt="Cry" title="Crying or Very sad" /><!-- sCry -->
Mehr Details hab ich ja selbst auch noch nicht...
Bevor wir nur eine neue Anlage bestellen, möchte ich sicherstellen, dass Anlagenteile und Reinigungsmittel konform gehen und sich nicht nachher irgendwelche Teile auflösen oder so...
Kenne ich von einem Kunden, der das Problem hatte!

Jetzt also mal abwarten, was es so auf dem Markt gibt.

Vielen Dank auf jeden Fall für Deine Hilfe!!

Grüße
Steffi
  Zitieren
#7
Hallo Steffi,

gibt es was Neues an der Allergenfront?

Grüsse
Saftschubse
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste