• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
IFS 6: Food Defense Gefahrenanalyse
#1
Hallo zusammen,

wir müssen uns demnächst nach dem IFS6 zertifizieren.
Zur Zeit bin ich dabei die Gefahrenanalyse zu erstellen. Zumindest versuche ich es. Hat da schon jemand Erfahrung? Wie würdet Ihr da vorgehen?

TurboS
  Zitieren
#2
Hallo TurboS,

ich müsste mich auch so langsam mal damit befassen... Ende Oktober ist es nun schon so weit statt erst Mitte Januar *Kotzsmileybeantrag*

Leider kann ich erstmal nur auf den IFS Food Version 6 – Leitfaden zur Umsetzung der Anforderungen an den Produktschutz (Food Defense) verweisen. Zu finden unter "Download Official Standard related Documents" bei <!-- w --><a class="postlink" href="http://www.ifs-certification.com">www.ifs-certification.com</a><!-- w -->

Wann seid Ihr dran?


Gruss
Saftschubse
  Zitieren
#3
Worin siehst Du denn die Probleme? Layout oder bestimmte Punkt der Analyse?
"Wenn Du das Umögliche ausgeschlossen hast, dann ist das, was übrig bleibt, die Wahrheit, wie unwahrscheinlich sie auch ist" Sir Arthur Canon Doyle
  Zitieren
#4
Hallo,

wie stehen gerade in der akuten Phase vor Zertifizierung IFS 6 und BRC (Nächste Woche)
Food defense ist gar nicht so "unmöglich" umzusetzen, wie man so hört.
Gefahrenanalyse haben wir gemacht wie bei HACCP System.
Das meiste, was gefordert wird, hat man eh schon als Bestand.
Wichtiger Aspekt bei der Food Defense ist, daß die Mitarbeiter mit dem Begriff was anfangen können und nachweislich darauf geschult sind (was tun wenn usw.). Darauf hat uns unser Auditor hingewiesen, bei dem wir nachgefragt hatten.
Wir hatten eine Kurzschulung in jeder Abteilung mit Ausgabe einer "Checkliste" und das klappt sehr gut (Haben getestet).

Grüße
cheesele
  Zitieren
#5
Hallo struwik,

habe bereits mehrfach geantwortet über Postfach. Die mailadresse funktioniert nicht. Bitte nochmal melden.

Gruß cheesele
  Zitieren
#6
Hallo zusammen,

ich bin brandneu hier im Forum.
Ich wurde bei uns ins Food Defense Team nominiert und bin gerade dabei eine Gefahrenanalyse erstellen zu müssen. <!-- Icon_wink --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=":wink:" title="Wink" /><!-- Icon_wink -->

Es gibt da ja verschiedene, sehr umfangreiche, Bewertungsmethoden wie z. B. Carver oder PAS96-2010.
Ich frage mich, ob es in der Praxis, also für den Auditor, wirlich ausreicht wenn ich meine Gefahrenanalyse nur auf der Grundlage des IFS Food Version 6 Leitfadens aufbaue?

Gibt es dazu Meinungen und wurde bereits jemand nach IFS 6 auditiert?

Ich freue mich über jeden Hinweis...

Der Keksbeschuetzer
  Zitieren
#7
Hallo keksbeschuetzer,

willkommen bei uns im Forum des FKLMH e.V.!

Wir hier haben das Audit Anfang KW44 (mein vorletzter und vorvorletzter Arbeitstag hier!) und wir orientieren uns am Leitfaden - wozu sonst hat der IFS diesen sonst erstellt? Carver ist echt umfangreich und wenn die Gefahrenanalyse nach Carver gefordert wäre, dann müsste das auch irgendwo geschrieben stehen <!-- Icon_wink --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=":wink:" title="Wink" /><!-- Icon_wink --> tut es aber nicht, also würde ich mir diese mehrtägige Vollbeschäftigung einfach schenken, denn am Ende kommt noch merh Arbeit dabei heraus <!-- Icon_rolleyes --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_rolleyes.gif" alt=":roll:" title="Rolling Eyes" /><!-- Icon_rolleyes -->

Hier sind auch noch 2-3 Infos zum Thema Food Defense beim ersten Mal IFS6 zu finden: <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.ifs-certification.com/images/IFS_Food_version_6_FAQ_v4_for_CBs_24072012_DE.pdf">http://www.ifs-certification.com/images ... 012_DE.pdf</a><!-- m -->


Mein Chef und mein Kollege waren auch noch auf einem Vortrag zum Thema, aber leider konnte ich nicht mitkommen und man hat mir die Unterlagen auch nicht zur Verfügung gestellt. Mit denen könnte ich dir sicher mehr helfen? Aber ich kümmere mich hier gerade um andere Themen, daher brauchte ich diese Vortragsunterlagen bisher auch nicht. Mal gucken ob ich sie noch bekomme!

Liebe Grüsse
Saftschubse
  Zitieren
#8
Hallo Saftschubse,

danke für den freundlichen Empfang und die schnelle Antwort. Den Link kannte ich leider schon.
Mit den Unterlagen würdest Du mir sicher weiterhelfen. Bei uns gab es eine ähnliche Situation. Zwei Kollegen haben vor Monaten ein Food Defense Seminar besucht. Der Seminarleiter hatte während des Seminars die umgehende Zusendung der Vortragsunterlagen mehrfach zugesagt. Seither ist der gute Mann weder tel. noch per eMail zu erreichen. <!-- s:x --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_mad.gif" alt=":x" title="Mad" /><!-- s:x -->

Viele Grüsse
Der Keksbeschuetzer
  Zitieren
#9
Hallo an alle,

falls es jemand noch nicht kennt, ein Link zur Lebensmittelsicherheit:

<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.fda.gov/Food/GuidanceComplianceRegulatoryInformation/GuidanceDocuments/FoodDefenseandEmergencyResponse/ucm241105.htm">http://www.fda.gov/Food/GuidanceComplia ... 241105.htm</a><!-- m -->



LG
Struwik
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Gefahrenanalyse struwik 5 14.507 28.11.2012, 15:56
Letzter Beitrag: Saftschubse
  HACCP - Gefahrenanalyse - Verantwortlichkeit Albion 5 15.693 11.02.2008, 09:27
Letzter Beitrag: Albion

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste