• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Englische Übersetzung vom Hygienebeauftragten
#1
Hallo Zusammen,

meine Frage bezieht sich auf den Titel.
Nachdem ich einen englischen Lebenslauf schreiben muss, kenne ich nicht die englische Bezeichnung für "Hygienebeauftragter für Großküchen" .

Natürlich könnte ich es über Google übersetzten aber dennoch würde ich gerne den korrekten Wortlaut kennen wollen <!-- sSmile --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_smile.gif" alt="Smile" title="Smile" /><!-- sSmile -->

Danke für die Antworten
  Zitieren
#2
Guten Morgen,

ich würde es mit "Hygiene Manager" oder "executive officer of Hygiene Management" übersetzen.
"Wenn Du das Umögliche ausgeschlossen hast, dann ist das, was übrig bleibt, die Wahrheit, wie unwahrscheinlich sie auch ist" Sir Arthur Canon Doyle
  Zitieren
#3
Hallo Demi,

leider komme ich erst jetzt dazu, zu antworten (war noch mit einer anderen Übersetzung stark beschäftigt). Zum Glück hat Laganon ja schon ein paar sehr gute Vorschläge gemacht!

Ich habe das jetzt auch noch mal nachgeforscht, und eine "feste" oder "korrekte Übersetzung" ins Englische scheint es nicht zu geben. Es ist mit solchen Stellenbezeichnungen, Berufs- und Kursabschlüssen oft überhaupt sehr schwierig, diese korrekt ins Englische zu übertragen, weil im Englischen meist eine Flut von Begriffen gibt, und man nicht genau weiß, in welchem Verhältnis die dann zueinander stehen und worin der Unterschied besteht, z.B. kann etwas in Großbritannien wieder völlig anders heißen und verstanden werden als sagen wir in den USA oder Singapur, und die großen Firmen (der Systemgastronomie beispielsweise) haben oft wieder ihre eigenen Sprachregelungen. Es ist alles recht komplex.

Die diversen "Beauftragten", die es in den Betrieben so gibt, heißen oft "representatives" (umgangssprachlich auch: "reps"). Anderswo heißen sie wiederum "officers". Man könnte also "hygiene representative" oder "hygiene officer" sagen. Oft liest man auch "food hygiene officer". Wobei Letzeres gerade in England missverständlich ist, weil es manchmal synomym für den "Food Hygiene Inspector" verwendet wird, und der wiederum kommt von der Lebensmittelüberwachung. Andererseits ergibt sich ja im Lebenslauf (CV) vom Kontext her schon, wie das zu verstehen ist, und das Wort "officer" wird im Englischen oft ziemlich locker und für alles Mögliche gebraucht. Hat er/sie noch Leute unter sich, kann er/sie "hygiene manager" (wie von Laganon vorgeschlagen) oder "hygiene supervisor" heißen.

Für "Großküche" gibt es ebenso keine klare Übersetzung, jeder nennt sie anders (und im Grunde gibt es schon im Deutschen keine verbindliche Definition, ab wann ein Betrieb eine "Großküche" ist). Es kommen also diverse Begriffe in Frage, "canteen kitchen", "commercial kitchen", "(large-scale) catering establishment", teils wird auch der Oberbegriff "food and beverage operation" verwendet, der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.

Mein vorläufiger Vorschlag wäre, etwas zu schreiben wie:

"Hygiene Representative in Catering Establishments"
"Hygiene Officer in F&B Operations"

Eine weitere Empfehlung wäre, bei solchen Berufsbezeichnungen unbedingt immer die deutsche Bezeichnung in Klammer dahinter zu schreiben. Das hat viele Vorteile: Erstens sind diejenigen, die den Lebenslauf dann lesen, ja dann oft doch wieder Deutsche (wenn auch der CV auf Englisch verlangt wird), zweitens können sie das genaue Wort googeln, um sich zu informieren, was das genau ist (mit der Übersetzung funktioniert das nicht), drittens hat man sich abgesichert, falls später einmal die Behauptung aufkäme, man hätte sich durch eine "möglichst günstige Übersetzung" eine Qualifikation zugelegt, die man gar nicht hat.

Viele Grüße
Michael
Lebensmittel-Fachübersetzer, Großhandelskaufmann (Lebensmittel), Betriebswirt
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste