• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
DIN-Standard für Seniorenbetreuung
#1
Im Januar wurde durch das DIN die DIN SPEC 33454 im Bereich der Seniorenpflege veröffentlicht. Ziel dieses Dokuments ist es, die Arbeit von Betreuungsvermittlern, Dienstleistungserbringer und Betreuungskräften für den Verbraucher transparenter zu machen, in dem Rahmenbedingungen beschrieben werden. Insbesondere bei der Vermittlung von Arbeitskräften aus anderen Qualifizierungssystemen soll durch den Einsatz dieser Leitlinien sichergestellt werden, dass eine Qualifizierungsprüfung durch einen in Deutschland ansässigen Verantwortlichen umgesetzt werden. Gut ist aber auch, dass Mindestanforderungen an die Unterbringung von Pflegekräften gesetzt werden. "Außerdem haben Betreuungskräfte das Recht auf einen Rückzugsort, also mindestens ein möbliertes Zimmer mit Fenster und einen WLAN-Anschluss, um mit der eigenen Familie Kontakt halten zu können." (QZ - Qualität und Zuverlässigkeit: DIN-Standard für Seniorenbetreuung; Jahrgang 66 (2021) 4, S. 7).

Das Dokument kann kostenlos beim Beuth-Verlag bezogen werden. Für weitere Informationen möchte ich euch diesen Link zum DIN hinterlegen.
www.beuth.de/de/technische-regel/din-spec-33454
weitere Informationen vom DIN

Was ist eine DIN SPEC? - Der Begriff SPEC kommt aus dem englischen und steht für ein Regelwerk. DIN SEC werden auf Initiative von interessierten Parteien beim Deutschen Institut für Normung durch mindestens drei beteiligte Parteien (unterschiedliche Interessensgruppen wie bspw. Behörde, Verbraucherschutzverbände, Industrieverbände) erstellt. Grundsätzlich beschreibt die SPEC eine Standardisierung, aber keine Norm. Man kann sie als kleinen Bruder der Norm sehen. Im Gegensatz zur Norm ist beispielsweise eine Veröffentlichung des Entwurfs nicht möglich. Eine SPEC ist aber auch zertifizierbar, wie an der aktuellen DIN SPEC, welche hier vorgestellt wurde, zu sehen ist.
"Wenn Du das Umögliche ausgeschlossen hast, dann ist das, was übrig bleibt, die Wahrheit, wie unwahrscheinlich sie auch ist" Sir Arthur Canon Doyle
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste